Köln Gürzenich

Gürzenich

Der Gürzenich ist eine althergebrachte städtische Festhalle in der Kölner Altstadt. Die -gute Stube Kölns- ist auf dem Grundstück der Patrizierfamilie von Gürzenich im 15. Jahrhundert errichtet worden. Im Obergeschoss wurden damals Ehrengäste empfangen und Feste von Kaisern und Fürsten gefeiert. Heute wird der Gürzenich für Konzerte und Kulturveranstaltungen genutzt.

Köln Hohenzollernbrücke

Hohenzollernbrücke

Die Hohenzollernbrücke hat eine Gesamtlänge von 409m und überquert den Rhein. 1.200 Züge überfahren die Brücke täglich. 2008 begann der italienische Brauch, die Brücke zu erobern. Die Liebesschlösser haben momentan ein Zusatzgewicht von 2 Tonnen. Darüber hinaus wird eine Wand als Kletterwand genutzt. Ein guter Platz um seine Liebe zu verewigen.

Köln Rathaus

Kölner Rathaus

Das Historische Kölner Rathaus liegt im Herzen der Kölner Altstadt. Seine Geschichte ist bestens dokumentiert und offenbart, dass das Kölner Rathaus als ältestes Rathaus Deutschlands anzusehen ist. Seine Baugeschichte erstreckt sich auf einen Zeitraum von über 800 Jahren.

Triangle

103m Höhe und 29 Etagen ragen in den Kölner Himmel. 2006 hat das Gebäude eröffnet und strahlt mit seiner bogenförmigen Dreiecksform eine unglaubliche Aura aus. Da ist es kein Wunder, das 600.000 Besucher den Triangle jährlich besuchen.

Tourismus

4711 Stammhaus

Die Marke 4711 – Echt Kölnisch Wasser ist in ganz Deutschland bekannt. Der Name stammt von der ehemaligen Hausnummer in der Glockengasse des Stammhauses der Firma Muelhens GmbH & Co. KG. Napoleon Bonaparte soll als einziges Parfum Kölnisch Wasser benutzt haben.

Tourismus

Kölner Dom

Der Kölner Dom ist eines der berühmtesten Bauwerke Deutschlands und ist das Wahrzeichen Kölns. Seit 1996 zählt es zum UNESCO-Weltkulturerbe. Er ist 157m hoch und nur 250m vom Rhein entfernt. Sein heutiger Wert beträgt 10 Milliarden Euro. Wer es schafft die 291 Stufen zu überwinden, der wird mit einem herrlichen Blick über die Kölner Innenstadt belohnt.